Mit der Eisenbahn zur Dechenhöhle

Historisches

1868 entdeckten zwei Eisenbahnarbeiter unvermutet die Dechenhöhle, als sie beim Absprengen eines überhängenden Felsens an der Bahnstrecke Letmathe-Iserlohn plötzlich ihren Hammer in einem tiefen Felsspalt verloren. Sie kletterten vorsichtig den Spalt hinab und sahen als erste Menschen im Schein ihrer Kerzen die einzigartige Tropfsteinwelt der Dechenhöhle. Sofort setzte ein starker Besucherstrom ein und die Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft errichtete deshalb 1869 eine Eisenbahnhaltestelle vor der Höhle. Reguläre Züge und Sonderzüge von weither fuhren tausende Touristen fast direkt bis zum Höhleneingang und nahmen sie nach der Höhlenwanderung wieder zur Heimreise auf.

Wie komme ich mit der Eisenbahn zur Dechenhöhle?

Die Haltestelle "Letmathe-Dechenhöhle" liegt an der Bahnstrecke Letmathe – Iserlohn. Es verkehren stündlich zwei Züge (Sonn- und Feiertags ein Zug) in beide Richtungen. Reisende aus dem westlichen Ruhrgebiet benutzen die Bahnlinie Essen – Bochum – Hagen – Siegen – Iserlohn. Reisende aus Richtung Wuppertal und Dortmund müssen in Hagen umsteigen. Reisende aus Dortmund können auch über Schwerte direkt nach Iserlohn fahren und dort in Richtung Letmathe umsteigen. Aus Richtung Siegen – Altena steigen Sie in Letmathe Richtung Iserlohn um.

Bitte informieren sie sich über ihre genaue Reiseverbindung bei der Deutschen Bahn AG.

Die günstigeren Tarife sind bei den jeweiligen Verkehrsverbünden (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, VRR: www.vrr.de, Verkehrgemeinschaft Ruhr-Lippe, VRL: www.ruhr-lippe-tarif.de) zu erfragen.

Tips für Bahnreisende zum Anschauen und Wandern

Aus Richtung Letmathe kommend sehen Sie bei Überquerung der Lenne linkerhand das mächtige Felsenpaar Pater und Nonne mit dem weiten Portal der Grürmannshöhle. Der Sage nach sollen hier zwei aus Liebe dem Kloster entflohene Ordensleute zur Strafe versteinert worden sein. In der Grürmannshöhle fand man zahlreiche Knochen von Tieren der Eiszeit und Artefakte aus der Steinzeit.

In Richtung Hagen erreichen Sie vom Bahnhof Hohenlimburg aus in ca. 20 Minuten Fußweg Schloß Hohenlimburg mit zwei Museen und herrlichem Blick über das untere Lennetal. Reisende in Richtung Siegen wandern in ca. 15 Minuten vom Bahnhof Altena zur Burg Altena mit Museum und Welt-Jugendherberge. In ca. 4 Stunden führt eine wunderschöne Wanderung von der Dechenhöhle über die Lenneberge zur Burg Altena.





Anmerkungen und Fragen bitte an: dechenhoehle@t-online.de Die Dechenhöhle bei Facebook Impressum